Nachdem es bereits im Oktober 2020 mit der letzten release wave zahlreiche Neuerungen in Business Central gab, wird Microsoft ab dem 01.04.2021 damit beginnen die nächste „Updatewelle“ 2021 für Dynamics 365 Business Central Online zu verteilen. Dies wird zudem ein Major Release (BC18) sein.

Die wichtigsten Updates im Überblick

 

Verbesserungen der Integration von Microsoft 365

Speziell in TEAMS wurde u.a. die Möglichkeit des Zugriffs auf die Kontaktdaten von Business Central geschaffen. Es ist beispielsweise nicht mehr notwendig die Anwendung zu wechseln um eine Telefonnummer eines Debitors/Kreditors zu suchen.  Zudem wurde auch die Seriendruckfunktion von Word in Business Central hinzugefügt und die Möglichkeit einer Clouddruck-Unterstützung hinzugefügt.

 

Weitere regionale Anpassungen/Sprachen

Business Central bietet bereits eine große Anzahl an möglichen Anzeigesprachen bzw. Regionalisierungen. Diese wurden nun abermals erweitert. Neben Griechenland, Indien und Türkei lässt sich nun auch Rumänien als Land/Anzeigesprache auswählen.

 

Dimensionskorrektur (Sachposten)

Es können nun die Dimensionen für Sachposten korrigiert werden. So können diesen Sachposten weitere Dimensionen hinzugefügt werden, entfernt oder korrigiert werden.

 

Informationskarten für Chargen- und Seriennummern

In vielen Fällen ist es notwendig zu einer Chargen- oder Seriennummer weitere Informationen zu erfassen. Sei es nun Qualitätsinformationen, Kommentare oder auch die Möglichkeit eine Charge zunächst zu sperren. Diese Möglichkeit bietet nun Business Central. Weitere Informationen zur Nutzung sind HIER zu finden.

 

Allgemeine Features/Erweiterungen/Verbesserungen

Es wurde unter anderem die Navigation innerhalb der Menüs angepasst bzw. verbessert. (Menüpunkt „Navigieren“ und „Zugehörig“ ist nun klarer definiert)

Der Unternehmens-HUB lässt sich nun auch über das Rollencenter aufrufen und bietet so eine schnelle Möglichkeit z.B. den Mandanten zu wechseln.

Die Kontaktsynchronisierung zwischen Kontakten und z.B. Debitoren wurde verbessert.

Zudem gibt es Performanceverbesserungen bei einem Aufruf von Rollencenter/Startpage.

 

Alle Updates der release wave

Zum 1. Releasewave 2020 haben wir bereits in einem Blogbeitrag unter anderem den Updateprozess, die Vorbereitungen und Vorarbeiten sowie eventuelle Problemstellungen/Lösungen beschrieben.

Das Vorgehen gilt auch weiterhin. In dieser Übersicht finden Sie alle weiteren Informationen zur release wave.

Dieser Fahrplan gilt auch weiterhin bzw. kann auch hier angewendet werden.

Eine weitere Funktion der “Mixed Reality“ ist das Ausmessen realer Objekte, wobei die Ergebnisse direkt in der Kameraansicht verfügbar sind und anschließend in der Power App weiterverarbeitet oder gespeichert werden können.

Durch die Kombination dieser Funktionen ergeben sich ganz neue Möglichkeiten Power Apps einzusetzen. Clever für zu Hause: Den Schrank ausmessen, die Maße in ein 3D Objekt umwandeln und dieses dann nutzen, um einen neuen Platz für den Schrank zu finden – ganz ohne körperliche Anstrengung.